Zusammenfassung meiner Musik-Projekte:

Bei mir Zuhause, in den einzelnen Projekten und in meinem Regenbogen- Musikzelt gibt es spontan gespielte, improvisierte Musik mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Auch für Menschen mit Handicap (früher Menschen mit Behinderung genannt), interessierte Gruppen und musikalische Laien sind meine Musik- Aktionen sehr gut geeignet.

 

Dies ist Musik ohne vorgegebene Noten und Struktur, sie entsteht im Moment des Spielens durch die beteiligten Akteure.

Das einzige, was festgelegt ist, sind die eingestimmten Töne der unterschiedlichen , meist pentatonischen Instrumente (besonders bei den Varianten Klangspielwiese, Klangspielraum).

 

Es ist eine Musik zum Mitmachen und Mitspielen, also eine Art Mitmach- oder Spontan- Orchester der besonderen Art.

Jede/r kann die verschiedenen Musik- Instrumente kennenlernen und benutzen und sich auf eine sehr freie Art einbringen in den Prozess der kreativen Entfaltung.

Diese frei gespielte Musik wird in den unterschiedlichsten Varianten immer wieder „neu geboren“.

Die Art der Musik entspricht der alten Weisheit: „Wege entstehen beim Gehen“. Dieses Phänomen ist auch bei der Entwicklung meines Projektes über viele Jahre sehr schön zu erleben.

 

Sie ist auch abhängig von Alter, Interesse, Rhythmusvermögen, Vorbildung und anderen Komponenten der einzelnen Beteiligten.

 So ist eine Musik- Aktion in einem Kindergarten oft etwas chaotischer als zum Beispiel bei älteren Beteiligten in einer Schule, aber immer noch pädagogisch sehr wertvoll, weil sie den Zugang zur eigenen Kreativität ermöglicht bzw. erleichtert. Selbst in einem Seniorenheim haben die beteiligten Personen so etwas noch nie erlebt. Für alle Beteiligten in den verschiedenen Varianten stellt sie eine grosse Bereicherung und ein zumeist einmaliges Erlebnis dar.

 

Da ich meistens mit dem Zelt auf einer Wiese stehe und wir mit Klängen und Tönen sehr spielerisch umgehen, habe ich mein  Projekt Klangspielwiese im Regenbogenzelt genannt. 

Abweichend wurde es bei verschiedenen Buchungen auch als Klangzelt, Klangwiese, Musikzelt oder ähnlich bezeichnet.

 

Kontakt:

Walter von Lingen

Drecken 2

32694 Dörentrup


05265 / 955447

0173 / 8430949

klangspielwiese(at)web.de

 

Auf unserer Facebookseite: Termine, Aktuelles und Kommunikation. Zu finden bei Facebook ebenfalls unter "Klangspielwiese".

Dort habe ich in den letzten Jahren viele kleine Berichte und Fotos gepostet.

Klangspielraum
Klangspielraum
Klangspielstube
Klangspielstube
Pentatonische Instrumente
Pentatonische Instrumente